Thailänderinnen und Bewerbungsprobleme

Thailänderinnen habens echt schwer. Die zumeist äußerst attrativen und zierlichen Geschöpfe kämpfen derweil in Ihrer Heimat teilweise ums Überleben. Nun kommen die nach Deutschland, in der Erwartung dass hier alles besser wäre. Und was sieht der durchschnittliche Deutsche Personalleiter, wenn er eine 1,58 m große und attraktive Thailänderin vor sich stehen hat? Ein dummes Standgebläse. Erschwerend kommt nun hinzu, dass die Thailänderin im Regelfall buddhistisch geprägt ist. Das bedeutet konkret, dass sie noch so intelligent seien kann, Sie wird erkennen, was der Personalleiter in Ihr sieht und es hinnehmen.

Dem möchte ich nun ein Ende setzen und Euch neben einem Deutschkurs folgende Empfehlung aussprechen: Hört auf Buddah (nach dem Deutschkurs)!

"Der Buddhismus lehrt die Akzeptanz der Anderen und fokussiert die Verantwortung für sein Handeln auf jeden selbst. "Buddah warnte er vor blinder Autoritätsgläubigkeit und hob die Selbstverantwortung des Menschen hervor. Er verwies auch auf die Vergeblichkeit von Bemühungen, die Welt mit Hilfe von Begriffen und Sprache zu erfassen, und mahnte gegenüber dem geschriebenen Wort oder feststehenden Lehren eine Skepsis an, die in anderen Religionen in dieser Radikalität kaum anzutreffen ist." (Wikipedia 6.2010, zugegeben)

Find ich persönlich erstmal gut. Also, nach dem Deutschkurs ab zur Bewerbung und anstelle "Hast Du recht -sehe genauso" bitte astrein kontern mit "Sie gehen sehr verschwenderisch mit ihrem Mangel an Charme um, aber ich denke, dass ich bei einer überdurchschnittlichen Entlohnung für meine Arbeit, welche ich mit Bravour entrichte werde, über diesen Fopa hinwegsehen kann."

Wenn der Personalleiter den nun weit geöffneten Mund gerade wieder zu macht, schiebt Ihr bitte noch ein "im Übrigen sind meine vorgezeigten Qualifikationen international anerkannt und übertreffen die Anforderungen des europäischen Bachelors bei Weitem" hinterher.

Wenn Ihr den Job jetzt nicht habt, solltet Ihr eine Homosexualität des Personalleiters in Betracht ziehen und erkennen,dass das Konzept von Anfang an hier nicht greifen konnte. Weiter gehts, bewerbt Euch bei einem Hetro ;-)

21.6.10 23:06

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen